Reading and Artist Talk with Regina Hofer and Leopold Maurer

Moderation: Marina Rauchenbacher

Event in German

 

Thursday, February 15, 2024, at 19 h

Library of Psychoanalysis at the Sigmund Freud Museum

 

Registration required: To attend, please register below.

In dem Comic Insekten (2019, Luftschacht) erzählen die beiden österreichischen Comic-Künstler:innen Regina Hofer und Leopold Maurer eine Täterbiografie – nämlich jene von Maurers Großvater, der Mitglied der SS war und bis zu seinem Tod Hitler verklärte und die eigenen Taten verharmloste. Während die von Hofer gezeichneten Passagen eine Außenperspektive auf die Erzählungen des Großvaters werfen, ihnen Fakten gegenüberstellen und durch abstrahierte Zeichnungen konterkarieren, erzählt Maurer von den Relativierungen der Familie, arbeitet die kindliche Perspektive auf den Großvater heraus und thematisiert die schmerzhafte Auseinandersetzung mit ihm.

Regina Hofer und Leopold Maurer sind im Rahmen der noch bis 8. April 2024 laufenden Sonderausstellung Gewalt erzählen. Eine Comic-Ausstellung zu Gast, in der Auszüge aus Insekten sowie Originalarbeiten der beiden Künstler:innen gezeigt werden. Sie werden gemeinsam aus Insekten lesen und mit der Kuratorin Marina Rauchenbacher über diesen Comic und über ihre jüngste gemeinsame Publikation F22.0 (2023, Luftschacht) sprechen.

 

Regina Hofer wurde 1976 in Linz geboren und studierte Graphik am Mozarteum Salzburg sowie Malerei und Graphik an der Akademie der bildenden Künste, Wien. Seit 2002 ist sie als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Animation und Zeichnung tätig. 2008 publizierte sie den autobiografischen Comic Blad, zuerst auf electrocomics.com, dann 2018 bei Luftschacht.

Leopold Maurer wurde 1969 in Wien geboren und studierte zuerst Soziologie an der Universität Wien, anschließend Malerei und Grafik an der Akademie der bildenden Künste, Wien. Seit 1998 ist er als freischaffender Künstler in den Bereichen Animation, Cartoon, Comic und Illustration tätig. 2009 veröffentlichte er sein Debüt, Miller & Pynchon, und u.a. 2016 die mehrfach ausgezeichnete Shakespeare-Adaption Der Sturm.

Marina Rauchenbacher ist Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, derzeit tätig am Institut für Kulturmanagement und Gender Studies (IKM) der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Sie forscht und lehrt unter anderem zu deutschsprachiger Literatur, Comics, Gender Studies und visuellen Kulturen.

 

18 Uhr SONDERFÜHRUNG

Vor dem Künstler:innengespräch führt Ausstellungskuratorin Marina Rauchenbacher durch die Comic-Ausstellung Gewalt erzählen im Sigmund Freud Museum.

Erfahren Sie mehr und buchen Sie hier Ihre Teilnahme an der Führung.

 

Have a look at our event program.

Watch a selection of our event videos on our YouTube channel.

REGISTRATION

This registration is for the event on site. We kindly ask for binding registration. After submitting your data, you will receive a confirmation via e-mail.

If you require barrier-free access, please inform us in the course of your registration.

Please calculate 3 plus 8.