Olaf Nicolai: Trauer und Melancholie

Präsentation der Installation

 

Donnerstag, 23. September 2021 um 19 Uhr

Bibliothek der Psychoanalyse im Sigmund Freud Museum

Berggasse 19, 1090 Wien

 

Wir bitten um Anmeldung (siehe unten)

Olaf Nicolais Werk „Trauer und Melancholie“ wird am 82. Todestag Sigmund Freuds in der „Bibliothek der Psychoanalyse“ des Sigmund Freud Museums eröffnet. Mit seiner künstlerischen Dokumentation (2009/12) ermöglichte Nicolai die erstmalige Übersetzung von Freuds gleichnamiger Schrift aus dem Deutschen ins Arabische. Neben der Präsentation der Publikationen (de/en) beinhaltet sein Konzept auch die Darstellung des Textes als Hörstück, das 2009 vom Sender Amwaj 91.5 FM produziert und im Rahmen der Biennale in Ramallah als mehrstündige Lesung ausgestrahlt wurde.

Als integraler Bestandteil der Installation vermitteln filmische Aufnahmen des vorbereitenden Gesprächs zwischen dem Radiosprecher und dem Übersetzer Mohammad Abu-Zaid die Komplexität dieses Vorhabens, die nicht zuletzt den Unterschieden der jeweiligen (Sprach-)Kulturen geschuldet ist. So bringt die künstlerische Übersetzungsleistung nicht nur Einsichten über diverse Zustände der Trauer in wortwörtlichem Sinne „zur Sprache“, sondern rückt vor allem den zwischenmenschlichen Dialog in den Mittelpunkt der Betrachtung – jenes Verfahren also, das der Psychoanalyse ebenso eingeschrieben ist wie den humanitären Versuchen, den Nahost-Konflikt einer Klärung und Lösung zuzuführen.

Zur Eröffnung wird der Künstler anwesend sein.

 

Ermöglicht durch die Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste

Anmeldung

Nach dem Absenden Ihrer Daten erhalten Sie eine Bestätigung via E-Mail. Anmeldeschluss ist zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn.

Für den Besuch der Veranstaltung gilt die 2,5-G-Regel: "geimpft, genesen, PCR-getestet“. Wir bitten Sie, beim Einlass die entsprechende Bestätigung vorzuweisen. Bitte geben Sie bereits bei Ihrer Anmeldung untenstehend den Namen Ihrer Begleitung inkl. deren E-Mail-Adresse unter "Anmerkungen" bekannt.

Beachten Sie bitte auch unsere COVID-19-Regeln für Ihren Besuch.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Gästeanzahl begrenzt ist und wir Ihre Anmeldung als verbindlich erachten. Wenn die maximale Anzahl an Gästen bereits erreicht ist und keine Plätze mehr verfügbar sind, behalten wir uns aufgrund der aktuellen COVID-19-Regelungen vor, Sie rechtzeitig via E-Mail zu verständigen.

Wenn Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, informieren Sie uns bitte im Zuge Ihrer Anmeldung.

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.