SIGMUND FREUD CHRONOLOGIE

Der österreichische Kanzler Schuschnigg wird von Hitler zum Rücktritt gezwungen. Schuschnigg verspricht, daß dem am 12.März einrückenden deutschen Heer kein Widerstand geleistet wird. Am 13. März wird das "Gesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich" verkündet.
Eine Welle von politischen Verhaftungen und antisemitischen Verfolgungsaktionen bricht los. Freuds Wohnung und die Wiener Psychoanalytische Vereinigung wird durchsucht. Anna Freud wird einen Tag lang von der Gestapo festgehalten und verhört.
Die Wiener Psychoanalytische Vereinigung wird aufgelöst, die meisten Analytiker bereiten sich auf eine Emigration vor.
Freud und seine Familie erhalten Visas für Großbritannien.
 Freud mit Anna Abreise
Abreise von Sigmund Freud mit Anna
Am 4. Juni verläßt er Wien und fährt über Paris nach London, wo er am 6. Juni eintrifft.
 Freud am Bahnhof in Paris
Freud am Bahnhof in Paris
Die Royal Society überbringt Freud ihr Ehrenbuch zur Unterzeichnung.
Der Beitrag Ein Wort zum Antisemitismus erscheint in der französischen Zeitschrift „Die Zukunft".
Der Mann Moses und die monotheistische Religion wird fertiggestellt.
Stefan Zweig, Edward James besuchen Freud in London. Salvador Dali macht Skizzen für ein Freud-Portrait.
Freud zieht mit seiner Familie in ein Haus im Londoner Stadtteil Hampstead, 20 Maresfield Gardens, seiner "last address on this planet".
Siehe auch:
[ THEMEN / EMIGRATION ] [ PSYCHOGEOGRAPHIE / FREUD IN LONDON ] [ VIDEOTHEK ]