SIGMUND FREUD CHRONOLOGIE

Die englischsprachige psychoanalytische Zeitschrift International Journal of Psycho-Analysis wird gemeinsam mit Ernest Jones in Wien gegründet.
Freuds Tochter Sophie Halberstadt stirbt in Hamburg an den Folgen einer Grippe.
Sophie Halberstadt
Sophie Halberstadt
Freud erstellt im Zusammenhang mit den Anschuldigungen an Julius Wagner Jauregg Das Gutachten Über die elektrische Behandlung von Kriegsneurotikern. Julius Wagner Jauregg war beschuldigt worden, Soldaten mit Elektroschocks mißhandelt zu haben. Freud kritisiert Wagner Jaureggs Methode, entlastet ihn aber vom Vorwurf, Patienten mit Absicht gequält zu haben.
 Julius Wagner Jauregg
Julius Wagner Jauregg
In Den Haag findet vom 8. - 11. September der VI. Internationale Psychoanalytische Kongreß statt. Freud hält dort einen Vortrag mit dem Titel Ergänzungen zur Traumlehre.
 Anna Freud in Den Haag
Freud mit Tochter Anna in Den Haag
Freud veröffentlicht "Jenseits des Lustprinzips". „Ihre Frage hinsichtlich der Beziehung zwischen dem Lustprinzip und dem Realitätsprinzip ist schon in dem Artikel selbst im Sinne Ihrer eigenen Vermutung beantwortet. Das Realitätsprinzip setzt nur das Werk des Lustprinzips in wirksamerer Weise fort; bei beiden ist das Ziel die Befriedigung, und ihr Gegensatz ist nur etwas Sekundäres. Doch wird dieser Aufsatz gewiß manche Unsicherheit zur Folge haben." (SF-Jones 14.1.1912)
Alix und James Strachey, seine wichtigsten Übersetzer ins Englische, treffen in Wien ein, um eine Analyse bei Freud zu beginnen.
Freud macht seinem Neffen Edward Bernays den Vorschlag, für eine amerikanische Zeitschrift eine Serie von populärwissenschaftlichen Artikeln zur Psychoanalyse zu schreiben. Der Titel des ersten Artikels sollte sein: Man soll die Psychoanalyse nicht in Polemiken verwenden.