SIGMUND FREUD CHRONOLOGIE

Freud verliert sein gesamtes in österreichischen Staatspapieren angelegtes Vermögen.
Durch die schlechte ökonomische Situation schwindet die Zahl seiner Patienten auf einige wenige, die seinen Lebensunterhalt kaum mehr sicherstellen können.
Anton von Freund, ein Budapester Industrieller, spendet der Psychoanalyse eine Million Kronen, die in den folgenden Jahren durch die Geldentwertung verlorengehen.
Anton von Freund
Anton von Freund
In Budapest findet vom 28.-29. September der V. Internationale Psychoanalytische Kongreß statt. Im Mittelpunkt des Interesses stehen die psychischen Auswirkungen des Kriegsgeschehens und die therapeutischen Möglichkeiten, die die Psychoanalyse in der Behandlung von Kriegsneurosen bietet. Die Heilerfolge, die die psychoanalytische Therapie im Gegensatz zu den bis dahin eingesetzten Behandlungsmethoden von traumatisierten Soldaten erzielt, bringt ihr unter der akademischen Medizin eine breitere Anerkennung.
„Sie glauben jetzt, daß sie uns für praktische Zwecke brauchen können, für den Wert eines wissenschaftlichen Studiums der Kriegsneurosen scheinen sie kein Verständnis zu haben".
(SF-Lou Andreas Salomé 4.10.1918)