Freuds Weg zur Berggasse oder Die verschlungene Geographie der Psychoanalyse

Vortrag von Christfried Tögel

 

Donnerstag, 2. März 2017, 20 Uhr, Sigmund Freud Museum

Eintritt frei, um Anmeldung wird untenstehend gebeten
 

Freuds Vater übersiedelte mit seiner Familie 1859 nach Leipzig, wurde nach wenigen Monaten aber von der sächsischen Polizei ausgewiesen und ließ sich Ende 1859 in Wien nieder. So kam es, daß die Psychoanalyse nicht in Sachsen, sondern in Österreich-Ungarn entstand. Seit der Ankunft in Wien ist Sigmund im Schnitt alle zwei Jahre umgezogen, bevor er 1891 in der Berggasse 19 einzog. Es war der 14. Wohnungswechsel Sigmund Freuds innerhalb der Stadt. Was nahm Freud mit in die Berggasse? Möbel, Patienten, traditionelle therapeutische Techniken wie die Hypnose … Was geschah Neues in der Berggasse? Er bekam (s)eine Couch, er erfand eine revolutionäre therapeutische Technik – die „freie Assoziation“ – und kombinierte sie mit seinem bei Charcot in Paris erworbenem Wissen und seiner bisherigen Erfahrung.

Der Vortrag beleuchtet den einen oder anderen Punkt dieser nicht immer geradlinigen Entwicklung Freuds zum Vater der Psychoanalyse. Der wichtigste Teil dieser Entwicklung fand in der Berggasse 19 statt.
 

Christfried Tögel ist Autor von zehn Büchern über Traumforschung und zur Freud-Biographik, die in acht Sprachen übersetzt sind. Er ist der Herausgeber der Sigmund-Freud-Gesamtausgabe in 24 Bänden (SFG) – der ersten vollständigen Ausgabe der Werke Sigmund Freuds. Außerdem hat er mehrere Editionen von Briefen Sigmund Freuds herausgegeben. Tögel organisierte zahlreiche Ausstellungen und Konferenzen zum Thema „Freud” und zur Geschichte der Psychoanalyse bzw. Psychiatrie.

1991 supervidierte er ein Forschungsprojekt des österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung zur „Erfassung und Neuordnung des Freud Museums Wien” in Wien. Von 1994 bis 1999 arbeitete er am Freud Museum in London.
 

Eine Veranstaltung aus dem Rahmenprogramm zur Ausstellung:

„Der Wohnung geht es gut“. Die Freuds in der Berggasse 19

Sonderausstellung im Sigmund Freud Museum
Ab 31. Jänner 2017
 
 
 
 
Foto: Dietmar Schönherr (als Sigmund Freud) und Christfried Tögel vor dem Freud Museum London
während der Dreharbeiten zum ZDF-Film "Freud – Aufbruch in die Seele" (2005)

 

     
 

Anmeldung:

Zurück

Derzeit geschlossen.

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag)
10:00 - 18:00 Uhr

Kommende Events
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
« Okt    
Anreise

Adresse:

Berggasse 19
1090 Wien

U-Bahn:

U2 Schottentor, U4 Roßauer Lände

Straßenbahn

D Schlickgasse, 37, 38, 40, 41, 42 Schwarzspanierstraße

Bus:

40 A Berggasse

Kommende Events
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
« Okt    
Derzeit geschlossen.

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag)
10:00 - 18:00 Uhr

Anreise

Adresse:

Berggasse 19
1090 Wien

U-Bahn:

U2 Schottentor, U4 Roßauer Lände

Straßenbahn

D Schlickgasse, 37, 38, 40, 41, 42 Schwarzspanierstraße

Bus:

40 A Berggasse