Auf Ediths Spuren

 
Ein Film von Peter Stephan Jungk (A 2016, 91 Min.)
 

Filmvorführung und Podiumsdiskussion mit Peter Stephan Jungk, Lillian Birnbaum, Johannes Faber, Kitty Schmidt und Jeanne Wolff Bernstein

 

Samstag, 23. September 2017, 10:30-13:00 Uhr, Sigmund Freud Museum, Lounge

Eintritt frei, um Anmeldung wird untenstehend gebeten
 
 
Der Dokumentarfilm Auf Ediths Spuren erzählt die wahre Geschichte einer österreichischen KGB-Spionin, die maßgeblich daran beteiligt war, dass Russland kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in den Besitz der Atombombe kam: Edith Tudor-Hart (1908-1973). Sie war eine bekannte Fotografin, die das Elend und die Not der 1930er Jahre in Wien und London festhielt. In ihrem Doppelleben rekrutierte sie den ‚Jahrhundert-Spion‘ Kim Philby, und half mit, die ‚Cambridge Five‘ – den erfolgreichsten und berühmtesten Spionagering, den die Sowjetunion je beschäftigt hat – aufzubauen.

Edith Tudor-Hart war Peter Stephan Jungks Großtante: Der Schriftsteller und Filmemacher versucht, den Rätseln ihres Lebens, von denen selbst ihr nahestehende Menschen nichts wussten, auf die Spur zu kommen – in Österreich, Großbritannien und Russland. Auch die britische Psychoanalyse spielt eine gewichtige Rolle in seinem Film, der gleichermaßen Dokumentarfilm über eine bedeutende Fotografin, Porträt einer Spionin und die Geschichte eines Familiengeheimnisses ist: Edith Tudor-Harts 1936 geborener Sohn Tommy war zuerst ein Jahr Patient von Anna Freud, bevor er über fünf Jahre lang von Donald W. Winnicott behandelt wurde.

Mehr Informationen über den Film: www.trackingedith.com

 
 
Peter Stephan Jungk wurde 1952 in Santa Monica, Kalifornien, geboren und lebt mit seiner Frau Lillian Birnbaum in Paris. Er hat zahlreiche Romane und Biografien verfasst und ist auch als Drehbuchautor, Dokumentarfilmer und Übersetzer tätig. Der Dokumentarfilm Auf Ediths Spuren basiert auf Jungks 2015 im S. Fischer Verlag erschienenem Buch Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart, das nun auch als Taschenbuch erhältlich ist. 

Lillian Birnbaum ist eine österreichisch-US-amerikanische Fotografin, Filmemacherin und Produzentin. Sie leitet die 2010 von ihr gegründete Filmproduktionsfirma Peartree Entertainment.

Johannes Faber lebt als Kurator und Galerist in Wien. 1983 gründete er die Galerie Johannes Faber, die sich ausschließlich auf Fotografie konzentriert.

Kitty Schmidt, Psychiaterin, Psychoanalytikerin und Lehranalytikerin, lebt und arbeitet in Wien. Sie ist Mitglied der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung (WPV) und des European Psychoanalytic Institute (EPI).

Jeanne Wolff Bernstein lebt und arbeitet als Psychoanalytikerin in Wien. Sie ist Mitglied des Wiener Arbeitskreises für Psychoanalyse und Vorsitzende des Beirates der Sigmund Freud Privatstiftung.
 
 
Moderation: Daniela Finzi, wissenschaftliche Leiterin der Sigmund Freud Privatstiftung
 
 
Foto: Filmplakat "Auf Ediths Spuren", Ausschnitt (c) Stadtkino Filmverleih
 

      

 

Anmeldung:

Zurück

Currently closed.

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag)
10:00 - 18:00 Uhr

Kommende Events
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
« Aug   Okt »
Anreise

Adresse:

Berggasse 19
1090 Wien

U-Bahn:

U2 Schottentor, U4 Roßauer Lände

Straßenbahn

D Schlickgasse, 37, 38, 40, 41, 42 Schwarzspanierstraße

Bus:

40 A Berggasse

Kommende Events
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
« Aug   Okt »
Currently closed.

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag)
10:00 - 18:00 Uhr

Anreise

Adresse:

Berggasse 19
1090 Wien

U-Bahn:

U2 Schottentor, U4 Roßauer Lände

Straßenbahn

D Schlickgasse, 37, 38, 40, 41, 42 Schwarzspanierstraße

Bus:

40 A Berggasse