Freud vor der Berggasse

Sondervorführung des Dokumentarfilms SÜHNHAUS von Maya McKechneay im DeFrance Kino mit anschließendem geführtem Spaziergang von Freuds ehemaliger Wohnadresse, Maria-Theresien-Straße 8, zur Podiumsdiskussion ins Sigmund Freud Museum

 

Sonntag, 11. Dezember 2016, 18:30 Uhr (De France Kino, Schottenring 5) sowie 20:30 Uhr (Sigmund Freud Museum, Berggasse 19)

Tickets der Filmvorführung erhältlich über das DeFrance Kino (Reservierungen ab der Woche des Spieltermins): 7,50 €
Podiumsdiskussion bei freiem Eintritt, um Anmeldung wird untenstehend gebeten

 

Oft scheint es, als beginne die offizielle Freud-Geschichtsschreibung erst 1891 mit Sigmund Freuds Einzug in die berühmte Adresse Berggasse 19. Einen Teil zum Vergessen des frühen Freud hat Freud selbst beigetragen, als er 1885 seine Briefe und Aufzeichnungen der Jugendjahre verbrannte. Was aber geschah in den Jahren zwischen Dokumentverbrennung und Einzug in die Berggasse?

In diesen fünf Jahren lebte der junge Familienvater Freud mit seiner Ehefrau Martha und den Kindern Mathilde, Martin und Oliver in dem kaiserlichen Stiftungshaus an der Wiener Ringstraße, das im Volksmund nur „Sühnhaus“ genannt wurde. Gebaut wurde es auf dem Grund des abgebrannten Ringtheaters, in dem 1881 fast vierhundert Menschen umgekommen waren.

Während viele WienerInnen das neue Haus aufgrund der frischen Erinnerung an die Brandnacht mieden, versuchte Freud gerade hier, in seiner im Mezzanin gelegenen Vier-Zimmer-Wohnung, eine Ordination für Nervenkranke zu unterhalten. Was weiß man wirklich über Freuds Jahre im kaiserlichen Sühnhaus?

 

Podiumsdiskussion „Freud vor der Berggasse“ mit:

Thomas Aichhorn, Psychoanalytiker und Mitglied der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung (WPV) und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (IPV); Autor zahlreicher Publikationen zu Theorie und Geschichte der Psychoanalyse, u.a. des Aufsatzes „Freud vor Freud“
Christine Diercks, Psychoanalytikerin und Mitglied der WPV, ehemalige Vorsitzende der WPV
Maya McKechneay, Filmemacherin und Journalistin
Moderation: Daniela Finzi, wissenschaftliche Leiterin des Sigmund Freud Museums

 

Eine Veranstaltung des Sigmund Freud Museums Wien und der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung in Kooperation mit Freibeuterfilm und Filmladen

 

Foto: Ausschnitt des Filmplakats "Sühnhaus"

 

      

 

Anmeldung:

Zurück

Currently open!

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag)
10:00 - 18:00 Uhr

Kommende Events
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
« Sep   Nov »
Anreise

Adresse:

Berggasse 19
1090 Wien

U-Bahn:

U2 Schottentor, U4 Roßauer Lände

Straßenbahn

D Schlickgasse, 37, 38, 40, 41, 42 Schwarzspanierstraße

Bus:

40 A Berggasse

Kommende Events
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
« Sep   Nov »
Currently open!

Täglich geöffnet (Montag - Sonntag)
10:00 - 18:00 Uhr

Anreise

Adresse:

Berggasse 19
1090 Wien

U-Bahn:

U2 Schottentor, U4 Roßauer Lände

Straßenbahn

D Schlickgasse, 37, 38, 40, 41, 42 Schwarzspanierstraße

Bus:

40 A Berggasse