• Museum

„Sigmund Freud Museum 2020“ – Erweiterung und Neuaufstellung des Museums in der Berggasse 19

  • Öffentliche Hand übernimmt 3/4 der Baukosten für das Projekt „Sigmund Freud Museum 2020“
  • Verdoppelung der Besucherflächen und Modernisierung des gesamten Standortes
  • Ziel 2020: Fertigstellung der Neuaufstellung und Erweiterung

 

Das Sigmund Freud Museum wird in den kommenden Jahren umfassend saniert und neu konzipiert. Die Berggasse 19 als Museumsstandort wird so für die künftigen Generationen gesichert.

Die Sanierungsarbeiten und die dafür notwendigen Vorarbeiten beginnen unmittelbar und sollen bis 2020 abgeschlossen werden. Geplant sind die Erweiterung und Neuaufstellung des Sigmund Freud Museums, die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen im Haus und insbesondere ein barrierefreier Zugang zu den Räumlichkeiten. Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen fast 4 Millionen Euro, davon 3,25 Mio. Euro Baukosten, und werden von der öffentlichen Hand und der Sigmund Freud Privatstiftung getragen: Der Bund unterstützt mit 844.000 Euro, die Stadt trägt 1,69 Mio. Euro dazu bei und die Sigmund Freud Privatstiftung übernimmt aus Eigen- und Drittmitteln 1,4 Mio. Euro.

 

gesamter Pressetext zum Download (PDF)

Projektbeschreibung

Fakten Sigmund Freud Museum

Rückschau Veranstaltungen und Projekte

Überblicksplan und Fassade

Renderings Stockwerke

Zurück